Außenwerbung – wozu? Es gibt doch das Internet!

Egal ob Start-Up oder lang existierendes Unternehmen: man will gesehen werden und das möglichst oft! Denn je mehr Blicke auf die angebotene Dienstleistung oder sein Produkt fallen, desto höher die Chance auf einen Interessenten zu treffen.

Werbung findet an vielen Orten seinen Platz, vor allem im Internet hat die Werbung deutlich zugelegt. Es gibt kaum noch eine Website die weder Werbebanner oder Anzeigen beinhaltet. Google, Facebook, Blogs, uvm. bieten das Format einer Werbeanzeige im Internet an. Tief in die Tasche muss man dazu nicht mal greifen. Für ein kleines Werbebudget lässt sich schnell eine Anzeige für ein paar Wochen schalten. Doch wie stark übt sich meine Präsenz im Internet aus? Neben abertausenden, die diese Werbeform bereits für sich entdeckt haben, geht man neben Anzeigen von diversen anderen Firmen wahrscheinlich unter. Um im Internet aufzufallen muss man sich da schon mehr einfallen lassen, als eine einmalige Werbebotschaft. Denn einmal ist so gut wie keinmal – gerade im Internet, denn es ist schnelllebig und Millionen von Informationen rasseln auf einen ein, die man sich unmöglich alle merken kann. Und dann gibt es auch noch unser Klick-Verhalten, welches sehr hoch ist, also selbst wenn meine Werbung groß und auffällig publiziert ist, reicht ein Klick des Users und er ist weg und kommt sehr wahrscheinlich auch nicht mehr retour. Um im Internet aufzufallen muss man also schon raffiniert und gezielt Werbung einsetzen und das kann dann auch schon wesentlich teurer werden.

Aber abgesehen vom Problem der Präsenz im Internet, was halten eigentlich Ihre Konsumenten davon? In puncto Online-Werbung ist der Frust groß. Laut einer aktuellen Umfrage in Deutschland will kein Mensch Werbung im Internet sehen. 70 Prozent klicken (fast) nie auf einen Werbebanner und 68 Prozent finden Techniken gut, die Werbung im Internet, z.B. via Ad Blocker, wirksam unterdrücken. Ähnlich wird die Sachlage in Österreich aussehen.

Wozu investiere ich in Online-Werbung, wenn es meinem Firmen-Image eher schadet als fördert?

Anders sieht es in der Außenwerbung aus:

Lichter der Großstadt ohne Werbung? Es wäre dunkel wie ehemals in der DDR. Ein fernes Neon auf einem VEB-Dach, ein paar Straßenlaternen. Und Propaganda ist keine Werbung. Gern wären Politiker wie Waschpulver, um die Effizienz der Produktwerbung auf sich abzuspiegeln. Aber sie sind es nicht.

Peter Glaser aus futurezone.at

Es ist kaum vorstellbar, keine Präsentation der neuesten Unterwäsche-Kollektion auf plakativen Werbetransparenten zu betrachten, oder sich nicht vorstellen zu können im neuesten Modell der eindrucksvollen Autokampagne zu sitzen. Wenn uns Werbung einen Grund gibt etwas zu kaufen oder haben zu wollen, dann mögen wir sie, vielleicht lieben wir sie sogar.

Abgesehen von großen, dominanten Marken, die unsere Werbeflächen schmücken, sind auch Klein- und Mittelunternehmen in der Außenwerbung präsent. Wir wissen das Außenwerbung, egal ob in Form eines Plakates oder eines Zeitungsinserates, ähnlich wie im Internet sehr kurzlebig ist und  recht kostenintensiv ist.

Da stellt sich die Frage, in welche Art von Außenwerbung ist sinnvoll zu investieren?

Meine klare Antwort dazu ist, die Werbefolierung am eigenen Firmenfahrzeug. Es gibt kaum eine andere Werbung die auf einer Lebensdauer von garantierten 7 Jahren, so kostengünstig und dennoch so plakativ ist. Unter Annahme ein größerer Transporter wird komplett foliert, so sind das geschätzte €2500,- und somit €30,- pro Monat und €1,- pro Tag, für sieben Jahre!

Werbung wirkt wo Menschen sind! Die Tagesstrecke pro Person und Tag liegt durchschnittlich bei 39km und die Fahrzeit beträgt rund 1h20min. Das sind eine Vielzahl an Blicken, welche die Chance enthält, auf Interessenten zu treffen und da es sich um eine Außenwerbung hält und es keine Internetwerbung ist, die wir jederzeit weg klicken können, sind wir beinahe dazu gezwungen, uns Ihre Werbung anzusehen, denn es könnte ja sein, das man gerade Ihr Produkt genau zu der Zeit haben will oder sogar braucht.

 

Quelle Fotos: http://images01.futurezone.at/Werbung_iStockphoto.jpg/24.516.110